Matilde ist 25 Jahre geworden!

Im März 2015 ist es 25 Jahre her, dass ostberliner Frauen,
engagiert in der BürgerInnenbewegung des Herbstes 89,
eigene Räume für sich einklagten. So entstanden
die ersten soziokulturellen Frauenzentren,
darunter auch das Frauenzentrum Matilde.
Wir haben uns hier in Hellersdorf etabliert,
einen Namen weit über die Bezirksgrenzen
hinaus erarbeitet und uns immer weiter
entwickelt, entsprechend der Wünsche,
Bedürfnisse und auch Nöte unserer Besucherinnen.
Bis heute sind wir ein Ort für Frauen, ein Raum für Kommunikation und Beratung, für gesellschaftspolitische und kulturelle Bildung. Wir sind nach wie vor streitbare Partnerinnen, wenn es um die Verbesserung von Chancengleichheit geht. 25 Jahre, auf die wir stolz zurückblicken, in denen wir mit zahlreichen Veranstaltungen, Kursen, Gruppen- und Einzelangeboten, Ausstellungen und Lesungen, Frauentreffs und Feiern das Leben im Kiez bereichern.


Wer sind wir?

Das Frauenzentrum Matilde bietet seit 1989 in Berlin-Hellersdorf, jetzt Marzahn-Hellersdorf ein umfangreiches Programm von Begegnungs-, Beratungs-, Bildungs-, und Serviceangeboten für Frauen an. Hier sind alle Frauen und Mädchen willkommen, ob jung oder alt, Sozialhilfeempfängerin oder Beamtin, Einheimische oder Zugewanderte, Lesbe oder Hetera, problembeladen und kraftlos oder voller Ideen und Schwung... Anliegen des Frauenzentrums ist es, Frauen und Mädchen zu fördern und zu stärken. Wir wollen ein selbstbewusstes und solidarisches, die Verantwortung für die Mitwelt verpflichtendes Frauenbild leben und ausstrahlen.


Warum Matilde?

Matilde heißen wir wegen eines bei den Gründerinnen beliebten Songs von Tamara Danz "Die wilde Matilde":
"die hielt noch keiner fest... die kriegst auch du nicht klein".


Verein

Das Frauenzentrum wird getragen vom Matilde e.V., einem gemeinnützigen Verein, der sich über neue Mitstreiterinnen jeder Zeit freut. Darüber hinaus ist jede Form der finanziellen, ideellen oder materiellen Unterstützung herzlich willkommen und für unsere Arbeit dringend nötig. Es gibt viele Möglichkeiten sich hilfreich ehrenamtlich zu betätigen.


Wer fördert uns?

• Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen
• Servicegesellschaft: zukunft im zentrum GmbH - ziz
• Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin

• Wir sind Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband

Unsere Mitarbeiter*innen
freuen sich auf Ihren Besuch!!